Klimagerät löst Kleinbrand aus

41x50JSrIWL._SL160_

Klimagerät löst Kleinbrand aus
Es wurde festgestellt, dass sich das dort eingesetzte Klimagerät vermutlich überhitzt hatte. Die Teninger Feuerwehr brachte den Kleinbrand schnell unter Kontrolle, heißt es im Polizeibericht. Die Höhe des entstandenen Schadens kann derzeit noch nicht …
Read more on Badische Zeitung

Klarstein Baltic Blue Mobile-Klimaanlage Luftkühler-Klimagerät mit Luftbefeuchter (400m³/h Kühlleistung, 6 Liter Wassertank, 65 Watt, Fernbedienung, Timer, inkl. 2 Kühlakku) weiß

Klarstein Baltic Blue Mobile-Klimaanlage Luftkühler-Klimagerät mit Luftbefeuchter (400m³/h Kühlleistung, 6 Liter Wassertank, 65 Watt, Fernbedienung, Timer, inkl. 2 Kühlakku) weiß

  • Luftkühler/Ventilator mit zusätzlicher Luftbefeuchtungs- und Luftreinigungsfunktion / sparsame 65W Leistung – Wasserverbrauch von 1 Liter pro Stunde – effizienzsteigernde Honigwabenstruktur des Verdunsters / 400m³/h Luftdurchsatz – ideal für mittelgroße Räume
  • feste Blasrichtung oder automatische Schwenkbewegung der Lamellen zur Abdeckung des gesamten Raumes / 4 manövrierfähige Bodenrollen – keine Installationsmaßnahmen erforderlich
  • Preiswerte verdunstungskühler Klimaanlage / Luftkühler-Klimagerät mit Ventilator mit Luftreinigungs- und Luftbefeuchtungsfunktion sowie drei Leistungsstufen, sowie Fernbedienung / Extrem niedriger Energieverbrauch bei hoher Kühlleistung für mittelgroße Räume.
  • Vollmobil dank Bodenrollen. Keine Installationsarbeiten erforderlich. / Lieferung inklusive 2er Kühlakkus zum Dauerbetrieb/
  • seitlich eingelassene Transport- und Zuggriffe / rückwärtig integrierter Staubfilter

Preiswerter Luftkühler-Ventilator mit Luftreinigungs- und
Luftbefeuchtungsfunktion, 3 Leistungsstufen und Schwenkbewegung

Bei dem Klarstein Baltic Blue handelt es sich um  eine smarte
Kombination aus Ventilator und Klimaanlage, die einen kühlen
Luftstrom an den Raum abgibt. Die Kühlung der Gebläseluft wird dabei durch die
Verdampfung von Wasser / Eis aus dem 6 Liter großen Wassertank des Gerätes
erreicht.

Ein elementarer Vorzug des KlarsteinLutfkühlers gegenüber
herkömmlichen Klimaanlagen besteht in der überlegenen Energieeffizienz.
Bei einem Stromverbrauch von 65W erfrischt das Gerät mittelgroße
Räumlichkeiten bis zu 50m²

Eigenschaften

• 3 Leistungsstufen (niedrig, mittel, hoch)
• integrierter, stufenlos einstellbarer 2-Stunden-Timer
• Möglichkeit zum Betrieb mit Akkus oder Eiswürfeln
• Kapazität Wassertank: 6 Liter(Verbrauch 1 Liter pro Std.)
• herausnehmbare Wasser-/Eistank für leichteste Befüllung
• Wasserstandsanzeige
• integriertes Wasserfilterungs-System
• Transport- und Zuggriffe
• integrierter Staubfilter
• Strom: 230V, 50Hz

Lieferumfang

• Gerät
• inkl.  (Wasser-) Kühlakkus
• Fernbedienung
• 4 x Bodenrollen(zur Montage)
• dt. Anleitung (+Eng)

Abmessungen

• 36,5 x 71 x 23cm (BxHxT)
• Kabellänge: 1,8m
• Gewicht: ca. 6kg

Erleben Sie erfrischende Kühle mit der Klimaanlage 12 (12000BTU/h, EEK: A+)
amazon.de/Klarstein Metrobreeze 12 Nizza 3-in-1 Fensterklimagerät Fenster Klimaanlage/dp/B00XJF5OFO

Der Klarstein myStream ist ein Optiosch ansprechender Bladeless Ventilator:
amazon.de/Klarstein-mystream-Bladeless/dp/B00KFMADAU

Unverb. Preisempf.: EUR 1.998,00

Preis:

3 Responses to Klimagerät löst Kleinbrand aus

  1. Drejalon sagt:
    38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Luftkühler mit geringem Stromverbrauch, 28. April 2015
    Rezension bezieht sich auf: Klarstein Baltic Blue Mobile-Klimaanlage Luftkühler-Klimagerät mit Luftbefeuchter (400m³/h Kühlleistung, 6 Liter Wassertank, 65 Watt, Fernbedienung, Timer, inkl. 2 Kühlakku) weiß

    Bei diesem Gerät handelt es um einen Luftkühler. Der Luftkühler darf nicht mit einer Klimaanlage verwechselt werden. Das Gerät bietet einige Vorteile zu herkömmlichen Ventilatoren. Es handelt sich hierbei um ein preisgünstiges Gerät, welches es schafft, bei unerträglicher Hitze eine angenehme Abkühlung auf die Haut zu bringen. Am besten eignet sich der Luftkühler für Räume, in denen man sich gerade aufhält. Man kann sich den Betrieb über den ganzen Tag theoretisch sparen, da es die tatsächliche Temperatur nicht runterkühlen kann. Es geht hier mehr um die Brise, die man auf der Haut als kühlend empfindet. Während ein normaler Ventilator nur die Luft umher wirbelt, hat man beim Luftkühler zusätzlich die Möglichkeit, kaltes Wasser und Kühlakkus oder Eis einzulegen. Dadurch fühlt sich die Luft, die aus dem Gerät kommt, noch kühler an.

    Der Klarstein Luftkühler ist etwa 71,5cm hoch und wird in einem stabilen Pappkarton geliefert. Zum Lieferumfang gehören zwei Kühlakkus, eine Fernbedienung und eine ausführliche deutsche Bedienungsanleitung. Der Luftkühler ist mit ca. 6 kg recht leicht und handlich. Durch seine 4 Räder lässt sich der Luftkühler leicht an jeden erdenklichen Ort schieben. Zwei Griffe an den Seiten erleichtern das Tragen. Das Stromkabel ist mit 1,8m sehr lang, es lässt sich auf der Rückseite bequem verstauen. Der Wassertank befindet sich unten auf der Rückseite und ist gut erreichbar. Ein gut lesbares LC Display zeigt die aktuellen Einstellungen an. Bedient wird der Luftkühler am Gerät selbst oder mit der Fernbedienung.

    Über folgende Einstellungen/Eigenschaften verfügt das Gerät:

    – 3 Betriebsmodi: Normal, Natürlich oder Schlaf. Bei normal läuft das Gerät durch, bei Natürlich und Schlaf legt es immer wieder Pausen zwischen dem Kühlen ein. Einen wirklichen Unterschied zwischen Natürlich und Schlaf konnte ich noch nicht feststellen.

    – 3 Geschwindigkeitsstufen: Die erste Stufe ist eine sehr leichte Brise, auch angenehm in der Lautstärke. Die zweite Stufe benutze ich normal immer, während die dritte Stufe alles bläst, was die 65W hergeben. Dabei ist das Gerät deutlich hörbar.

    – Vane-Knopf: Ist dafür da, die hintere Lamellenausrichtung festzustellen oder sie in Bewegung zu setzen. Dabei bläst das Gerät ähnlich wie ein Ventilator immer von links nach rechts und zurück. Man sieht die hinteren Lamellen nicht, da sie im Gerät hinter den großen Lamellen sitzen. Die großen Lamellen davor, sind für die Ausrichtung von oben nach unten gedacht. Sie werden von Hand in eine gewünschte Richtung gestellt.

    – Kühl Funktion: Zum Zuschalten der Kühlfunktion. Hierbei wird das kühle Wasser durch eine kleine Pumpe und einen Schlauch durch das Gerät gezogen.

    – ION Knopf: Schaltet die Ionisierungsfunktion an oder aus.

    – Automatische Abschaltfunktion: Zwischen 30 Minuten und 7,5 Stunden sind im 30 Minuten Rhythmus einstellbar.

    Informationen zum Wassertank gebe ich auch gerne. Der Wassertank fasst etwa 6 Liter. Mindestens 1,5 Liter müssen eingefüllt sein, um die Kühlfunktion einzuschalten. Wenn das Gerät den ganzen Tag auf voller Leistung läuft, muss etwa zweimal nachgefüllt werden. Im Wassertank gibt es ein Fach für Eiswürfel. Das Wasserfach lässt sich zum Befüllen herausnehmen, aber nicht komplett entfernen! Der Schlauch ist fest mit dem Gerät und der Pumpe im Wassertank verbunden. Somit ist man gezwungen, ein Gefäß zum Befüllen zu benutzen. Zum Entfernen des Wassers, kann man den Wassertank kippen. Hier kann eine Schüssel untergestellt werden um das Wasser aufzufangen. Wir persönlich schieben das Gerät auf den Balkon und kippen dort das Wasser aus. Das ist natürlich ein Nachteil. Wünschenswert wäre ein komplett entfernbarer Wassertank gewesen. Zu beachten ist aber, dass es einige Luftkühler gibt, bei denen der Wassertank sogar nur durch Aufschrauben der Rückwand entleerbar ist! Dann ist diese Lösung doch die Bessere!

    Bei uns zuhause steht der Luftkühler im Schlafzimmer. Durch eine Dachschräge wird es hier gerade im Sommer richtig heiß. Obwohl der Raum sehr groß ist, bringt uns der Klarstein Luftkühler an jedem heißen Abend gefühlte Abkühlung vor dem Schlafengehen. Um die Luftfeuchtigkeit in Grenzen zu halten, hilft es, die Fenster zu kippen. Für die Nacht ist das Gerät nicht geeignet. Mir ist das Gerät zum Schlafen noch zu laut.

    Fazit: Der Luftkühler von Klarstein arbeitet zuverlässig. Er bringt viele…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Christian Weber sagt:
    25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Angemessene Leistung, 10. Juni 2015
    Rezension bezieht sich auf: Klarstein Baltic Blue Mobile-Klimaanlage Luftkühler-Klimagerät mit Luftbefeuchter (400m³/h Kühlleistung, 6 Liter Wassertank, 65 Watt, Fernbedienung, Timer, inkl. 2 Kühlakku) weiß
    Ich habe das Gerät auf der offiziellen Klarstein Homepage gekauft.

    Vor gut 8 Jahren hatte ich eine ähnliche Mobile Klimaanlage, oder besser gesagt einen Luftkühler gekauft, allerdings ein NoName Gerät. Nach zwei Wochen hatte ich davon auch die Nase voll.
    Vor zwei Wochen nun der nächste Versuch mit diesem Gerät hier nachdem ich viel gelesen habe.

    Rahmenbedigungen:
    Mein Büro liegt untder dem Dachboden, mit Dachschräge und hat ca. 24 m², ab ca. 12 Uhr scheint bis Abends 20 Uhr die Sonne durch das Fenster direkt ins Büro. Dadurch das hier EDV im Raum steht habe ich Abends gerne an die 30 Grad hier im Büro wenn es draußen wärmer wird (25 + Grad). Eine Klimaanlage lässt sich nicht installieren.

    Ich habe mir zusätzlich noch Kühlakkus gekauft. Insgesamt lege ich 4 gefrorene Kühlakkus in den Wasserbehälter und fülle ihn dann bis zur Makierung mit Wasser auf. Dann warte ich ca. 15 Minuten bis das vorhandene Wasser etwas abgekühlt ist. Wenn das Gerät dann einige Minuten läuft habe ich 4-5 Grad kühlere Luft (mit Thermometer gemessen) die aus dem Gerät strömt als die Umgebungsluft. Bei 30 Grad Raumtemperatur macht es enorm viel aus, es fühlt sich merklich kühler an nach rund einer Stunde Laufzeit. Allerdings steigt die Luftfeuchtigkeit deutlich, man sollte nebenher zumindest ab und an für einen kurzen Luftausgleich sorgen (kurz mal Fenster auf oder eine Tür öffnen).

    Die Funktion das Gerät Nachts laufen zu lassen mag nett sein, aber auch auf langsamster Stufe ist der Lüfter viel zu laut, aber das war mir von vornherein klar. Der Ionisator der die Luft reinigen soll scheint zu funktionieren, zumindest bekommt man damit tatsächlich recht flott den Geruch von z. B. Pizza die man zum Mittag hatte aus dem Raum.

    Die Verarbeitung ist gut, viel mehr kann man für 80 Euro nicht erwarten. Einzig das vordere Gitter hätte etwas fester montiert sein können bzw. die Clips etwas fester sein können. Die Pumpe ist angenehm leise, das was sie an Geräuschen von sich gibt wird ohnehin vom Lüfter übertönt, aber sie brummt nicht wie man es von einige Aquariumpumpen kennt. Das rücklaufende Wasser plätschert leicht hörbar, ich pers. finde es nicht störend.

    Positiv hervorheben möchte ich die Fernbedienung, das macht die Bedienung sehr leicht und man muss nicht immer zum Gerät hinlaufen.

    Was mir nicht gefällt:
    Man hätte vielleicht eine Anzeige realisieren können wann der Wasserstand unter Minimum fällt, so muss man immer hinter das Gerät bzw. es drehen und nachsehen.

    Insgesamt wurden meine Erwartungen erfüllt, ich vergebe vier Sterne weil mich das fehlen der Wasserstandsanzeige auf der VOrderseite schon ein wenig stört.

    Wer sich von dem Gerät verspricht das es stark kühlt ist hier fehl am Platze und sollte sich noch mal genau informieren. Ich möchte auch zu bedenken geben das der Luftkühler in meinem kleinen Raum natürlich wesentlich effizienter arbeiten kann als in größeren Räumen, dass sollte jeder bei einem Kauf mit einkalkulieren.

    #########Noch ein kleines Update#########
    Es gibt doch eine Anzeige für einen leeren Wassertank, die „Cool“-LED die eigentlich anzeigt ob die Pumpe aktiv ist blinkt wenn der Wasserstand unter Minimum fällt.
    Man kann dann nachfüllen, beim 2. mal leer laufen würde ich den Rest aber in den Ausguss schütten, bei mir hatte sich durch das rücklaufende Wasser eine ganze Menge Pollen und Staub unten im Becken gesammelt.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. S. Berghauser sagt:
    21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Schöne kühle Luft für heiße Sommertage, 1. Mai 2015
    Geliefert wird das Kühlungsgerät, zwei Kühlakkus, eine Fernbedienung, zwei Batterien (AAA) und eine Bedienungsanleitung in deutscher und englischer Sprache, die einem das Nötigste erklärt. Der Luftkühler hat eine Größe von 71x37x21cm (H-B-T) und steht auf 4 leichtgängigen Rollen. Die Farbe ist ein hübsches Metallic rot, was auf dem Artikelbild so garnicht zu erkennen ist.

    Bedient wird der Luftkühler entweder über die 7 Tasten an der Vorderseite oder über die mitgelieferte Fernbedienung.

    – Timer: Hier kann man eine Zeit einstellen, wie lange das Gerät laufen soll, bevor es sich ausschaltet und zwar von 0,5 bis zu 7,5 Stunden jeweils in halbstündigen Schritten.
    – Anion: Schaltet die Ionisierungsfunktion ein oder aus. Dieses soll die Luft reinigen indem sich die negativ geladenen Ionen mit den Schadstoffen in der Luft (Staub, Bakterien, Pollen) verbinden.
    – Cool: Schaltet die Kühlfunktion dazu, was man auch deutlich am Luftstrom merkt. Sollte nicht genug Wasser im Wassertank sein, beginnt das Lämpchen zu leuchten.
    – Vane: Hiermit stellt man die Ausrichtung der Lamellen ein. Nach rechts, links schwenken oder eine feste Stellung.
    – Mode: Drei Einstellungen hat man hier. Normal… hier läuft das Gerät durchgehend, Natürlich… hier wechselt die Geschwindigkeit in Intervallen, Schlaf… hier macht es auch mal Pausen und läuft eher in niedriger Geschwindigkeit.
    – Speed: Hier lassen sich drei Geschwindigkeitsstufen einstellen. Unterschiede zwischen den einzelnen Stufen merkt man deutlich.
    – On/Off: Ein oder ausschalten.

    In dem Wassertank im hinteren Bereich passen ca. 5 Liter Wasser rein. Wer sehr hartes Wasser hat sollte vielleicht lieber destilliertes oder abgekochtes Wasser nehmen. Außerdem kommen da noch die Kühlakkus rein. Alternativ dazu kann man auch Eiswürfel nehmen. Der Wassertank lässt sich leider nicht ganz rausziehen, da dieser durch einen Schlauch fest mit dem Luftkühler verbunden ist. Das macht das entleeren etwas schwierig. Hat man keine Möglichkeit den Wassertank durch kippen zu entleeren, muss man es entweder mit einem Becher rausschöpfen oder mit einem großen Schwamm Stück für Stück raussaugen.

    Wie funktioniert nun der Verdunster? Die Raumluft wird von einem Ventilator angesaugt, durch den Lamellenverdunster geleitet und wieder in den Raum abgegeben. Ist die Kühlung mit eingeschaltet, dann wird mit dem Schlauch, der Verbindung zum Wassertank hat, Wasser zu den Lamellen befördert und diese saugen sich dann voll damit. Wenn dann der Wind dadurch geleitet wird, Kühlt er ab und gibt feuchte und kühle Luft in den Raum. Der Ventilator summt in der kleinsten Stufe leise vor sich hin. In der zweiten Stufe wird er schon etwas lauter und in der dritten Stufe ist er schon deutlich lauter.

    Ich habe den Luftkühler mal zwei Stunden durchgehend laufen lassen. Angeschlossen hatte ich ihn an einem Strommessgerät, weil ich wissen wollte, ob er wirklich so wenig Strom verbraucht. Wir hatten eine Raumtemperatur von 20,4 Grad und eine Luftfeuchte von 44 Prozent. Nach den zwei Stunden war die Raumtemperatur nur knapp ein Grad runtergegangen, was mich doch sehr erstaunte, denn es fühlte sich deutlich kühler an im Wohnzimmer als vorher, was wohl eher am kühlen Luftzug lag, den das Gerät erzeugt hatte. Die Luftfeuchtigkeit hingegen stieg rauf auf 49 Prozent. Eingestellt hatte ich die meiste Zeit die kleine Geschwindigkeit und einmal für 15 Minuten die höchste Geschwindigkeit. Die Kühlung, die Drehung der Lamellen und die Ionisierung war eingeschaltet. Verbraucht hat das Gerät mit den Einstellungen in den zwei Stunden genau 100W. Ein guter Wert, so wie ich finde.

    Nutzt man die Kühlungsfunktion, dann wird der Lamellenverdunster befeuchtet. Zum trocknen des Lamellenverdunsters sollte man ca. 5 Minuten bevor man das Gerät aus macht die Kühlfunktion ausschalten, so dass nur noch Wind durch die Lamellen bläst, was diese trocknet. Den Lamellenverdunster sollte man einmal wöchentlich kräftig abspülen und trocknen lassen. Irgendwann ist sicherlich auch mal ein Tausch der Lamellen notwendig allerdings habe ich bis jetzt noch nicht rausgefunden, wo man Ersatz bekommt.

    Mit gefällt der Luftkühler bis jetzt sehr gut. Er macht das was er soll, kühlt gut und sorgt für ein angenehmes Raumklima. Wie er sich bei Hitze schlägt kann ich noch nicht sagen, da der Sommer noch auf sich warten lässt hier oben im Norden. Aber wenn er dann genauso gut arbeitet, können wir uns auf ein kühles Wohnzimmer freuen und müssen nicht mehr schwitzenderweise in den Sesseln hängen. 😉 5 Sterne für meinen kühlen ‚Freund‘.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.